Cookies

Cookie-Nutzung

Windsack – zuverlässige Anzeige der Windrichtung

Ursprünglich dient ein Windsack vor allem im Verkehrswesen der Bestimmung der Windrichtung. Immer wieder erfreuen sich farbenfrohe Varianten mit unterschiedlichen Motiven jedoch auch der privaten Nutzung. Die tanzenden Bewegungen von Windturbinen im Regenbogen-Design oder traditionellen japanischen Koinoboris im Wind begeistern Groß und Klein gleichermaßen.
Besonderheiten
  • zeigt Windrichtung an
  • auch als Deko oder Vogelscheuche geeignet
  • wetterfest
  • aus Polyester/Segeltuch

Windsäcke Test & Vergleich 2020

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Ein Windsack zeigt dir zuverlässig die Windrichtung an. Daneben eignen sich die Produkte auch als Vogelscheuche oder zu rein dekorativen Zwecken. Bei Kindern sind Windsäcke auch an der Drachenleine beliebt.
  • Der leichte Segeltuchstoff, aus dem die meisten Windsäcke gefertigt sind, ist robust und wetterfest.
  • Es gibt verschiedene Befestigungsmöglichkeiten vom kurzen Stab bis hin zum Fahnenmast in mehreren Metern Höhe.

colourliving Dekofigur Windsack Gans

colourliving Dekofigur Windsack Gans
Besonderheiten
  • wetterfest
  • ca. 70 cm hoch
  • 2 Befestigungsoptionen
  • toller Blickfang
8,95 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Eine kleine Brise reicht aus, damit sich die Gans zu einem stattlichen Gänserich aufplustert. Mit einer Höhe von 70 cm ist dieser Windsack sicher ein toller Blickfang im Garten. Dabei hast du zwei verschiedene Möglichkeiten, den Kopf der Gans zu befestigen. Natürlich ist das Material wetterfest und langlebig.
Viele KäuferInnen bezeichnen die Wirkung der Gans aus der Ferne als echt, sodass sie am Wegesrand auch dazu geeignet ist, um Autofahrer abzubremsen. Auch stellen einige NutzerInnen gleich mehrere Gänse in einer Gruppe auf. Bei Wind dreht sich die Gans und zeigt so die Windrichtung an. Dabei bezeichnen die meisten die Qualität als gut. Nur wenige RezensentInnen merken an, dass sich der Kopf irgendwann löst, wenn es dauerhaft stark windet. Auch legt sich bei einigen Menschen der Sack am Stab an, sodass die Windöffnung verdeckt ist und das Aufblasen kaum möglich ist. Insgesamt stellt die Gans jedoch einen tollen Dekoartikel dar.

VorteileNachteile
  • schöne Deko
  • dreht sich
  • gute Qualität
  • wirken lebensecht
  • Windöffnung erfüllt Zweck nicht
  • Kopf löst sich

Baoblaze Mehrfarbiger Goldfisch-Windsack

Baoblaze Mehrfarbiger Goldfisch-Windsack
Besonderheiten
  • Windsack und Drachen
  • Nylongewebe
  • UV- und wasserbeständig
  • faltbar und prostastisch
6,55 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der farbenfrohe Goldfisch ist Windsack und Drachen in einem. Er begeistert damit nicht nur als Dekoelement im Garten, sondern eignet sich auch hervorragend als Drachen für Kinder. Die Größe von 70 x 42 cm sorgt garantiert für einen echten Hingucker. Das leichte Nylongewebe ist wasserbeständig, langlebig und prostatisch. Die Lieferung erfolgt farblich nach dem Zufallsprinzip – fest steht aber, dass der Fisch durch seine leuchtenden Farben begeistert.
Der Windsack macht sich auch als Drachen gut und ist damit auch bei Kindern ein beliebtes Spielzeug. Dabei ist die Größe mit 70 cm relativ kompakt und eignet sich so auch hervorragend für die Nutzung auf dem Balkon. Die Verarbeitung erscheint insgesamt als gut und das Preis-Leistungs-Verhältnis damit als gerechtfertigt. Negativ merken RezensentInnen lediglich an, dass die Farben nicht frei wählbar sind, sondern nach dem Zufallsprinzip verschickt werden.

VorteileNachteile
  • ideal für Kinder
  • schöne Größe
  • Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut
  • keine Farbwahl

Paul Günther 1310 – Windspiel Windsack

Paul Günther 1310 - Windspiel Windsack
Besonderheiten
  • farbenfroh
  • für Terrasse oder Balkon
  • 100 cm Länge
  • wetterfest und lichtecht
6,39 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Mit einer Länge von 100 cm und einem Durchmesser von nur 12 cm ist dieses Windspiel optisch zwar auffällig, gleichzeitig jedoch sehr filigran. Die bunten Farben und der im Wind wehende Schweif sorgen dabei für tanzende Bewegungen im Wind. Das Polyester ist natürlich lichtecht, wetterfest und hochwertig verarbeitet.
KundInnen sind von der tollen Bewegung des Windsacks schon bei geringen Luftströmen begeistert – nicht zuletzt, weil dadurch auch Vögel fernbleiben. Vielen RezensentInnen erscheint die Qualität als gut und das Preis-Leistungs-Verhältnis damit vollkommen in Ordnung. Allerdings gibt es auch Stimmen, die darauf hinweisen, dass die Wetterfestigkeit nicht dauerhaft gegeben ist und der Windsack nach spätestens einem Jahr kaputt ist. Auch die Aufhängung erscheint einigen als ungeschickt, da sie sich gelegentlich verheddert.

VorteileNachteile
  • tolle Bewegung
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • gute Verarbeitung
  • hält Vögel fern
  • verheddert sich gelegentlich
  • nicht langlebig

CIM Windsack – Avia – Sock L – UV-beständig und wetterfest

CIM Windsack - Avia - Sock L - UV-beständig und wetterfest
Besonderheiten
  • klassisches Design
  • hochwertiges Material
  • wetterbeständig
  • zuverlässige Anzeige der Windrichtung
13,45 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieser Windsack kommt in einem klassischen rot-weißen Design daher, dass man bereits von Flugplätzen und Straßen kennt. Die leuchtenden Farben sorgen dafür, dass du auch aus der Ferne die Windrichtung zuverlässig ablesen kannst. Die wartungsfreien Nylongleitlager sorgen dafür, dass sich der Sack stets zuverlässig dreht. Durch die einfache Montage mit nur einem Handgriff sowie das kleine Packmaß eignet sich der Windsack auch ideal für unterwegs. Die Verarbeitung ist ebenso hochwertig wie die verwendeten Materialien – reißfestes Polyester-Segeltuch und bruchfeste Fiberglasstäbe versprechen eine hohe Lebensdauer und Wetterfestigkeit auch bei extremen Bedingungen. Dabei legt der Hersteller absoluten Wert auf gesundheitlich unbedenkliche Materialien und eine Verarbeitung nach europäischen Standards.
Die Meinungen der KäuferInnen scheiden sich bei diesem Produkt. Die einen beschreiben sowohl die Verarbeitung als auch das Material als absolut in Ordnung und damit ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Andere hingegen bemängeln die eingeschränkte Funktionalität und die fehlende Langlebigkeit, da der Stoff über kurz oder lang reißt. Allen gemein ist die Feststellung, dass man den Windsack bei einer festen Installation zusätzlich am Stab fixieren muss, damit ein Wegfliegen verhindert wird. Darauf weist allerdings bereits der Hersteller hin.

VorteileNachteile
  • auffällige Optik
  • Preis-Leistungs-Verhältnis okay
  • einwandfreie Verarbeitung
  • eingeschränkte Funktionalität
  • nicht langlebig

Was ist das Besondere an Windsäcken?

Ein Windsack (englisch: Windsock) zeigt auf einfachste Weise die Windrichtung an und lässt Rückschlüsse auf die Windstärke zu. Für optimale Bewegungen und eine hohe Wetterbeständigkeit kommt bei der Verarbeitung in der Regel Nylon zum Einsatz. Damit sind sie prädestiniert für Orte, an denen es weniger auf eine exakte Messung als vielmehr eine grobe Auskunft über die Windverhältnisse ankommt bzw. an Flughäfen sogar Pflicht. Die klassischen Windsäcke sind durch ihre rot-weißen Streifen auch aus der Ferne gut erkennbar.

Doch nicht nur im Verkehrsbetrieb sind Windsäcke verbreitet. Farbenfrohe Motive erfreuen sich auch in Gärten, auf Balkonen und Terrassen großer Beliebtheit. Hier steht oft vor allem der dekorative Aspekt im Vordergrund. Zudem eignen sich die tanzenden Bewegungen einiger Modelle hervorragend, um unliebsame Vögel zu vertreiben.

Funktionsweise von Windsäcken

Windsäcke sind zu beiden Seiten offene Schläuche, die an einem Mast oder einem Stab befestigt sind, wobei die Anbringung flexibel ist, damit sich der Sack frei bewegen kann. Durch den Wind bläst sich der Sack auf und dreht sich mit dem schmaleren Ende nach Lee. Je nachdem, wie stark sich der Sack aufbläst, verändert sich der Winkel von der senkrecht zum Boden verlaufenden Befestigung. Eine verbreitete Faustregel lautet, dass für jeden aufgeblähten Ring etwa fünf Knoten Windstärke gezählt werden. Bei stärkster Windstärke ist also eine waagrechte Position des Sacks gegeben.

Vor- und Nachteile von Windsäcken

Ein wesentlicher Vorteil eines Windsackes ist sicherlich die schnelle Information über eine ungefähre Windstärke sowie die Windrichtung. Damit eignet sich ein Windsack überall dort, wo es auf eine zeitnahe Bestimmung ankommt. Dass die Messung nicht sehr exakt ist, lässt sich unter Umständen auch als Nachteil werten – allerdings ist ein Windsack nicht dafür konzipiert. Im privaten Gebrauch begeistert vor allem auch die Zusatzfunktion beim Vertreiben von Vögeln die KäuferInnen von Windsäcken. Die farbenfrohen Motive sind zugleich dekorativ und nicht nur bei Kindern beliebt. Nylon als Material überzeugt schließlich durch seine robusten und wetterfesten Eigenschaften – allerdings nur dann, wenn die Verarbeitung entsprechend gut und hochwertig ist. Andernfalls ist die Freude über den Windsack nicht von langer Dauer.

VorteileNachteile
  • schneller Überblick über Windverhältnisse
  • farbenfrohe Motive
  • auch als Vogelscheuche nutzbar
  • robust und wetterfest
  • ungenaue Messung
  • günstige Produkte oft nicht langlebig

Funktional oder dekorativ – verschiedene Arten von Windsäcken

Neben den klassischen Windsäcken im rot-weißen Design, an deren Streifen durch direkt auch die ungefähre Windstärke ablesen kannst, erfreuen sich im Garten vor allem verspielte Motive großer Beliebtheit. Hier hast du die Wahl zwischen Windturbinen, die sich im Wind um die eigene Achse drehen und so tolle Effekte erzeugen, oder anderen Motiven, die sich ähnlich wie der rein funktionale Sack einfach aufblasen.

Daneben hast du die Wahl zwischen kleinen, rein dekorativen Elementen, die meist an recht kurzen Stäben befestigt sind, und eher ausladenden und großen Windsäcken für Fahnenmasten und lange Stangen.

Worauf solltest du beim Kauf von Windsäcken achten?

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Windsäcken: Rein funktionale und solche, bei denen der dekorative Aspekt von Bedeutung ist. Steht fest, was hier für dich wichtig ist, kannst du dir Gedanken und die Größe und die Befestigungsart machen. Kurzum: Nicht jedes Modell eignet sich für den eigenen Balkon oder Garten. Wir haben einige Kriterien für dich zusammengestellt, die dir die Kaufentscheidung erleichtern sollen.

KriteriumHinweise
Features und Ausstattung
  • reflektierend
  • mit Stange
  • mit Kugellagerwirbel
  • für Fahnenmast geeignet
  • inkl. Befestigungsmaterialien
Design
  • Material (Nylon, Fiberglas, Kunststoff)
  • Motiv (z. B. Fisch, Windturbine, Koinobori)
Größe
  • klein, 100 cm, 150 cm

Features und Ausstattung entscheiden über die Funktionalität

Wenn für dich der funktionale Aspekt im Vordergrund steht, kommt es natürlich auf eine besonders hochwertige und robuste Ausführung an. Die nähte sollten stabil und gegebenenfalls verstärkt sein, um auch hohen Windlasten standzuhalten. Eventuell sind auch Reflektorstreifen nützlich, damit der Windsack auch bei düsteren Witterungsverhältnissen gut erkennbar ist.

Unabhängig vom Einsatzzweck stellt sich die Frage, wo und wie du den Windsack aufhängen willst. So ist es vielleicht sinnvoll, dass das Befestigungsmaterial direkt im Lieferumfang enthalten ist. Vor allem bei kleinen, rein dekorativen Produkten ist eventuell auch eine Stange enthalten, die du einfach in den Boden stecken kannst. Andere wiederum eignen sich explizit auch für die Befestigung an einem Fahnenmast.

Die Lagerung bzw. Kontaktstelle zwischen Sack und Stange entscheidet darüber, wie leichtgängig und drehbar der Sack ist. Bei Windturbinen kommt es zudem darauf an, dass eine Drehung um die eigene Achse möglich ist. Entsprechend achte beim Kauf auf eine geeignete Verbindung.

Design – farbenfroher Blickfang im Garten

Die rein funktionalen Windsäcke verfügen zum Ablesen der Windstärke über eine Unterteilung in Streifen. Das ist natürlich nicht nötig, wenn du rein dekorative Zwecke verfolgst. Hier hast du dann die Wahl zwischen Windturbinen, die oft in Regenbogenfarben gefertigt sind und besonders tolle Effekte im Wind erzeugen. Daneben gibt es die traditionell japanischen Koinobori-Motive (Koi-Karpfen), andere Tiere wie Quallen, Kühe oder auch Gänse oder antike Drachen.

Beim Material achte auf eine hochwertige Verarbeitung und eine Wetterfestigkeit des Materials abseits des Sacks selbst. Dieser ist ohnehin meist aus robustem Nylon gefertigt. Schwachstellen stellen allerdings Befestigungsringe oder der Ring dar. Sind diese aus billigem Kunststoff, lässt der Bruch beim ersten Sturm nicht auf sich warten. Stabiler ist hier definitiv Fiberglas, das sich durch eine besonders hohe Flexibilität auszeichnet.

Größe – kompaktes Design für den Balkon oder XXL-Variante für den Fahnenmast?

Es gibt ganz unterschiedliche Größen an Windsäcken. Die meisten sind ab etwa 70 cm zu haben, um auch eine entsprechende Wirkung zu erzielen, wenn der Wind durch den Stoff bläst. Die kleinen Varianten eignen sich natürlich besonders gut für den Balkon oder die Terrasse – wirken in mehreren Metern Höhe auf einem Fahnenmast allerdings eher verloren. Hier hast du dann die Wahl aus verschiedenen Längen, wobei 150 cm keine Seltenheit sind.

Qualität „Made in Germany“ muss nicht teuer sein

Es gibt zahlreiche verschiedene Hersteller von Windsäcken. Viele No-Name-Produkte stammen aus Asien und überzeugen nicht immer durch Qualität. Anders sieht es bei den drei Unternehmen CIM, Wolkenstürmer und Schmidtler aus, die allesamt außerordentlichen Wert auf hochwertige Produkte und Verarbeitung legen. Auch wenn die Produktion nicht immer in Deutschland stattfindet – europäische Standards gelten hier auch im Ausland.

HerstellerBesonderheiten
CIM
  • unbedenkliche Materialien und hochwertige Verarbeitung
  • faire Produktion garantiert ohne Kinderarbeit
  • breites Produktspektrum bei Windrädern, Windspielen und Showdrachen
Wolkenstürmer
  • Hamburger Unternehmens seit 1981
  • große Auswahl an Drachen
  • hochpreisig
  • herausragende Qualität
Schmidtler
  • Made in Germany
  • Windanzeiger für Flugplätze, Mülldeponien, Brücken, Gaslager, Feuerwehr
  • hochwertige Verarbeitung für maximale Robustheit

Windsäcke bekommst du immer wieder als Sonderposten im Discounter oder Warenhäusern. Für hochwertige Modelle, bei denen die Funktion wichtig ist, bieten sich zudem Fachgeschäfte für Verkehrssicherheit und Flugbedarf an. Das ist zum einen im Ladengeschäft möglich, allerdings wohl über das Internet einfacher, da diese Geschäfte rar sind. Zudem kannst du hier verschiedene Produkte und Preise vergleichen. Bei der Recherche stößt du dann sicher auf weitere Hersteller wie z. B.:

  • Resignmed
  • molinoRC
  • Fastar
  • Baoblaze
  • Gausmann
  • Rainbow

FAQ – die wichtigsten Fragen rund um Windsäcke

Hast du noch weitere Fragen rund um den Windsack? Wir haben einige Infos zusammengestellt, die auch andere KundInnen interessieren. Vielleicht sie auch dir weiter.

FrageAntwort
Was misst ein Windsack?Ein Windsack misst die Windstärke und die Windrichtung, beispielsweise am internationalen Airport. Aber auch in Gärten kommen die Windspiele als dekoratives Zubehör zum Einsatz. Während sich hier die Windrichtung relativ exakt ablesen lässt, ist die Aussage über die Windstärke recht vage – reicht für eine grobe Einschätzung und als Anhaltspunkt allerdings aus.
Windsack wieviel Knoten?Als grobe Richtlinie bei den klassischen rot-weißen Windsäcken gilt als Richtlinie: Ein Knoten je Farbwechsel. Stehen also zwei Elemente des Windsacks in der Luft und der Rest bleibt schlaff, kannst du von 10 Knoten ausgehen.
Was kostet ein Windsack?Günstige Modelle, die vor allem dekorativer Natur sind und nicht immer durch eine lange Haltbarkeit überzeugen, kannst du schon für ca. 8 Euro kaufen. Funktionale Qualitätsprodukte kosten hingegen schnell auch mal 40-80 Euro, je nach Ausstattung.

Weiterführendes

Hier findest du eine Beschreibung zum Einsatz und Funktion von Windsäcken: https://de.wikipedia.org/wiki/Windsack

Einen Windsack der anderen Art kannst du dir hier anschauen:

Eine Erklärung zur Funktionsweise eines Windsacks auf Englisch:

nach oben