Cookies

Cookie-Nutzung

Loungemöbel im Garten – für ein gemütliches Outdoor Ambiente

Loungemöbel bieten dir im Garten einen komfortablen Platz in einer gemütlichen Atmosphäre. Es handelt sich um verschiedene Sitzelemente, die speziell für den Außenbereich konzipiert sind. Ausgestattet mit einem weichen Polster und verfügbar in verschiedenen Größen lassen sich Loungemöbel beliebig kombinieren. Abgerundet wird das Ganze mit dem passenden Lounge-Tisch. Wir zeigen dir genauer, worauf du bei der Auswahl achten solltest.
Besonderheiten
  • wetterbeständig
  • komfortabel und bequem
  • beliebig zu kombinieren
  • stilvolles Design
  • verschiedene Größen

Loungemöbel für den Garten – jetzt günstig im Online Shop kaufen

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Loungemöbel für den Garten gibt es in verschiedenen Größen und Konstellationen. Ob als einfache Sonneninsel, als Loungesofa oder als komplettes Möbelset – die Artikel sind meist beliebig miteinander zu kombinieren und erzeugen ein harmonisches Gesamtbild.
  • Die Möbel müssen natürlich robust und wetterfest sein. Das Gestell besteht deshalb aus Stahl oder Aluminium. Verkleidet sind viele Produkte mit einem hochwertigen Kunststoffgeflecht – auch als Polyrattan bekannt. Es ist unempfindlich gegenüber Nässe.
  • Äußerlich überzeugen die Loungemöbel mit einem natürlichen Look und bringen mit gepolsterten Auflagen ein hohes Maß an Komfort mit sich. Wähle dabei zwischen verschiedenen Farben.

Polyrattan Lounge Punta Cana M

Polyrattan Lounge Punta Cana M
Besonderheiten
  • für 3-4 Personen
  • inkl. Tisch
  • Farbe: Schwarz
  • Bezüge: Dunkelgrau
  • UV-beständig
249,95 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Diese Gartenlounge besteht aus Polyrattan und ist wetterfest. Zudem zeigt sich das Material schmutzabweisend und UV-beständig. Das Geflecht ist in einem edlen Schwarz gehalten. Die Polsterauflagen heben sich mit einem Dunkelgrau etwas ab. Sie sind mit einem Reißverschluss versehen, sodass die Bezüge bequem gewaschen werden können. Darüber hinaus kannst du dich auf ein stabiles Untergestell aus pulverbeschichtetem Stahl verlassen. Somit bekommt die Sitzgruppe einen sicheren Stand. Es handelt sich um eine Gartenlounge bestehend aus einem Sofa, einem zusätzlichen Hocker und einem Tisch. Der Tisch ist mit einer Platte aus Sicherheitsglas versehen. Von der Größe her reicht die Lounge für 4 Personen und kann bequem auf einer Terrasse, einem Balkon oder im Wintergarten aufgestellt werden.
Von den Kunden erntet diese Lounge viele positive Bewertungen. Sie sind mit der Verarbeitung und dem Design sehr zufrieden. Die Kissen sind aus einem wetterbeständigen Stoff und trotzdem bequem. Punktabzug gibt es für die vorgebohrten Löcher, die teilweise nicht passen. Dafür ist aber Werkzeug und eine entsprechende Anleitung im Lieferumfang enthalten. Rein optisch wird die Gartenlounge aber als Blickfang beschrieben für einen fairen Preis.

VorteileNachteile
  • fairer Preis
  • wetterbeständig
  • modernes Design
  • Werkzeug enthalten
  • gute Verarbeitung
  • Bohrungen passen nicht alle zusammen

SVITA Lugano Lounge Garten Set

SVITA Lugano Lounge Garten Set
Besonderheiten
  • Polyrattan
  • Größe XXL
  • Farbe: Grau
  • abnehmbarer Bezug
  • leichte Montage
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Diese Lounge ist für den Outdoor-Bereich geeignet. Sie besteht aus grauem Polyrattan und ist mit mehreren Kissen bezogen. Insgesamt kommt das Set auf die Maße von 284 x 150 x 64 cm. Breite Armlehnen unterstützen den Komfort. Du bekommst also ein komplettes Sofa, zwei Hocker, die individuell verteilt werden können und einen Tisch. Somit ergeben sich variable Stell-Möglichkeiten. Die Polsterauflagen sind 8 cm dick und damit angenehm bequem. Dank der Verbindungsklammern rutschen die Kissen nicht mehr so stark auseinander. Das Gestell selbst ist wasser- und schmutzabweisend. Das Material zeigt sich wetterfest und UV-beständig. Die Kissen können leicht abgezogen und gewaschen werden.
Die Kunden sprechen von einem günstigen Preis und einer angenehmen Verarbeitung. Nur teilweise sind Schäden am Polyrattan zu finden gewesen. Verpackt ist alles in stabilen Kartons und eine Aufbauanleitung liegt bei. Manche Kunden würden noch ein paar zusätzliche Kissen für mehr Bequemlichkeit ergänzen. Für die Montage solltest du zwei Personen einplanen und mit einer Dauert von etwa 2 Stunden rechnen. Im Lieferumfang sind sogar Reserveschrauben enthalten.

VorteileNachteile
  • günstig
  • bequem
  • wetterfest
  • einfacher Aufbau
  • stabil verpackt
  • teilweise Verarbeitungsfehler

XXL Sonneninsel Rattan

XXL Sonneninsel Rattan
Besonderheiten
  • Maße 170 x 73 cm
  • Sitzhöhe 45 cm
  • Polster 9 cm
  • Gestell aus Aluminium
  • mit Polyrattan
549,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Diese Sonneninsel lädt zur Entspannung ein. Sie besteht aus einem Aluminiumgestell und ist damit leicht zu bewegen. Verkleidet ist das Modell mit Polyrattan in Schwarz. So zeigt es sich UV-beständig und wetterfest. Die Polster sind in der Farbe Creme gehalten und bilden einen angenehmen Kontrast. Das Sonnendach ist ebenso in helle Farbe getaucht und besteht aus Polyester. Der Stoff ist abwaschbar und wetterfest. 4 Kissen sind im Lieferumfang enthalten und erhöhen deinen Komfort. Durch den Reißverschluss lässt sich der Bezug abnehmen und waschen. Allein von den Maßen her ist diese Sonneninsel für 3 Personen geeignet.
Von den Nutzern gibt es viele positive Bewertungen. Die Sonneninsel kommt als komplettes Stück an und muss nicht erst mühsam aufgebaut werden. Durch das Aluminiumgestell ist sie schön leicht und kann auch von einer Person platziert und getragen werden. Die Matratze ist sehr stabil und ausreichend dick. Da sie aus einem Stück gefertigt ist, verrutscht auch nichts. Zusätzlich sorgen die Kissen für Komfort. Insgesamt finden die Kunden das Preis-Leistungsverhältnis vollkommen in Ordnung und verzichten gern auf die Montage. Einfach auspacken und genießen. Nur die hellen Bezüge könnten schnell schmutzig werden.

VorteileNachteile
  • Matratze in einem Stück
  • geringes Gewicht
  • kein Aufbau
  • hoher Komfort
  • mit Sonnenverdeck
  • helle Kissenbezüge

Lounge Set Allibert Merano

Lounge Set Allibert Merano
Besonderheiten
  • ergonomische Rückenlehne
  • bequeme Sitzkossen
  • aus Kunststoff
  • einfacher Aufbau
  • Sofa 129 x 67 x 77 cm
244,44 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Diese Lounge Sitzgruppe lässt sich individuell platzieren und ist für den Outdoor-Bereich geeignet. Sie besteht aus einem großen Sofa für zwei Personen. Zusätzlich gibt es zwei Sessel und einen Tisch mit dazu. Alle Elemente bestehen aus einem hochwertigen Polypropylen, einem recycelten Kunststoff. Somit ist das Set UV-beständig und wetterfest. Die Sitzkissen sind aus Poly-Cotton gefertigt. Außerdem nimmt das Design die typische Rattanoptik an. Ein Vorteil ist die ergonomische Rückenlehne. Im Vergleich zu anderen Sets ist sie leicht angeschrägt. Die Tischoberfläche ist auch in naturgetreuem offenen Rattan gehalten. Der Aufbau wird vom Hersteller selbst als einfach deklariert.
Den einfachen Aufbau bestätigen viele Kunden in ihren Rezensionen. Es wird kein zusätzliches Werkzeug gebraucht und in wenigen Handgriffen steht die Lounge. Andere wiederum beklagen einen schwierigeren Aufbau, weil sich manche Schrauben nicht eindrehen ließen. Dafür überzeugt die moderne Optik. Nur die Sitzkissen erscheinen manchmal etwas hart und könnten mit zusätzlichen Kissen aufgewertet werden. Das betrifft auch die Rückenlehne. Mit dem Preis sind die Kunden dafür sehr zufrieden.

VorteileNachteile
  • guter Preis
  • einfacher Aufbau
  • ergonomisch geformt
  • vielseitig verwendbar
  • Kissen etwas zu hart
  • manche Schrauben sitzen nicht korrekt

Ratgeber: hochwertige Loungemöbel für den Garten

Loungemöbel laden im Garten einfach zum Verweilen ein. Ob bei einem gemütlichen Grillabend oder zur Entspannung bei einem Buch – hier kannst du deine Seele baumeln lassen. Im Grunde handelt es sich um eine schöne Sitzecke oder um abgestimmte Sitzelemente für den Außenbereich. Das heißt: sie müssen robust und wetterfest sein, aber auch gemütlich. Der Komfort steht bei einer Lounge ebenso im Vordergrund. Weiche Polster und mehrere Kissen machen die Möbel besonders kuschelig. Ergänzt wird das Ganze Ambiente mit einem passenden Tisch.

Vor der Auswahl der neuen Gartenlounge solltest du dir über den Platzbedarf Gedanken machen. Wie groß ist der Bereich für die Lounge und welche Konstellation scheint am besten geeignet? So stellst du dir die einzelnen Elemente individuell zusammen. Darüber hinaus gibt es verschiedene Materialien, die auf den Außenbereich abgestimmt sind und mit Langlebigkeit überzeugen. In den folgenden Abschnitten wollen wir darauf näher eingehen und zeigen dir, was es bei neuen Loungemöbeln noch zu beachten gibt.

Verschiedene Varianten und Größen – vom Sessel bis zur Sonneninsel

Loungemöbel gibt es in verschiedenen Größen und Formen. So nehmen sie selbst auf einem kleinen Balkon oder einer Terrasse Platz oder können direkt in den Garten auf die grüne Rasenfläche gestellt werden. Der Vorteil: die einzelnen Stücke sind beliebig kombinierbar und können bei Bedarf noch erweitert werden. Wähle also zwischen folgenden Modellen ein passendes Format für dich aus.

Loungesessel

Der Sessel ist ein besonders kompaktes Modell, meist nur für eine Person. Er eignet sich für kleinere Balkons oder Terrassen oder kann eine komplette Sofalounge ergänzen. Es gibt Elemente mit oder ohne Armlehne, um auch zwei Stück miteinander zu verbinden. Durch das leichte Gewicht bekommst du eine besondere Flexibilität.

Loungesofa

Der Produktbereich Loungesofa reicht vom klassischen Zweisitzer oder Dreisitzer bis hin zu einer gemütlichen Ottomane. Hier legst du bequem die Füße hoch und gelangst schneller in eine entspannte Position. Gleichzeitig bekommen aber auch mehrere Personen einen Sitzplatz.

Loungehocker

Der Hocker gilt als separates Fußteil und kann mit Sessel oder Sofa kombiniert werden. Er besitzt keine Lehnen, weder am Rücken noch an der Seite. Trotzdem dient er auch als zusätzliche Sitzgelegenheit oder verbreitert die Liegefläche des Sofas.

Loungemöbelset

Wer eher ein stimmiges Gesamtbild sucht und viel Platz zur Verfügung hat, entscheidet sich für ein Loungemöbelset. Es handelt sich um komplette Garnituren, die optisch aufeinander abgestimmt sind. Die verschiedenen Sitzelemente können individuell miteinander kombiniert und arrangiert werden.

Sonneninsel

Eine Sonneninsel ist eher oval oder rund geschnitten. Sie eignet sich als kleine Entspannungsecke im Garten und erzeugt viel Gemütlichkeit. Meist sind die Modelle mit einem Sonnendach kombiniert, um bei Bedarf Schatten zu spenden.

Welches Material: meist aus Polyrattan, Kunststoff oder Edelstahl

Das Material ist bei der Auswahl neuer Gartenmöbel sehr wichtig. Es definiert die Optik und nimmt großen Einfluss aus das Erscheinungsbild. Holz gewährt einen natürlichen Look während Metalle eher modern wirken. Spannend ist aber ach ein Materialmix aus verschiedenen Elementen. Hier kommt Polyrattan ins Spiel. Der Kunststoff ist sehr robust, wirkt aber durch das Geflecht und die Farbe sehr natürlich.

Hinweis
Wähle immer einen Stil, der zur gesamten Gestaltung deiner Terrasse passt. So ergibt sich ein harmonisches Bild.

Das Material spielt jedoch nicht nur optisch eine wichtige Rolle. Es trägt auch zur Wetterfestigkeit der Loungemöbel bei. Immerhin handelt es sich um einen Outdoor-Einsatz. Gleichzeitig solltest du den Pflegeaufwand berücksichtigen. Holz muss beispielsweise regelmäßig gestrichen oder geölt werden, um wetterbeständig zu bleiben. Schauen wir uns aber die Materialien im Detail genauer an:

Loungemöbel aus Polyrattan

Hier gibt es einen wichtigen Unterschied zwischen echtem Rattan und Polyrattan. Rattan wird aus einem natürlichen Rohstoff gewonnen und speziell geflochten. Es ist nicht wetterfest und kann unter Sonneneinstrahlung und Regen schnell spröde und rissig werden. Nur spezielle Pflegemittel und ein witterungsbeständiger Standort machen das Material geeignet. Polyrattan hingegen ist aus Kunststoffen hergestellt und ähnlich geflochten. Es zeigt sich wetterfest, besitzt eine moderne Optik und ist schmutzabweisend. Wähle zwischen verschiedenen Farben, wobei hier die Brauntöne gern bevorzugt werden. Sie unterstreichen den natürlichen Rattan-Effekt. Eine gute Verarbeitung hat jedoch seinen Preis.

VorteileNachteile
  • sieht Rattan sehr ähnlich
  • besteht aus Polyethylen
  • extrem wetterfest
  • sehr pflegeleicht
  • moderner und natürlicher Look
  • verschiedene Farbtöne
  • leicht im Gewicht
  • hoher Preis
  • auf gute Verarbeitung achten
  • Rattan selbst ist nicht wetterfest

Loungemöbel aus Holz

Aus Holz wirken die Möbel immer wohnlich und natürlich. Sie bringen einen mediterranen Look mit sich, sind aber vom Gewicht schwerer. Als besonders robust gelten Tropenhölzer, wie Teak oder Meranti. Heimische Hölzer müssen speziell imprägniert und behandelt werden, um sie für den Außenbereich zu nutzen. Dazu gehören Eiche, Fichte oder Lärche. Der Pflegeaufwand ist außerdem höher, da die Oberflächen zu jedem Saisonstart mit Öl oder Lasur behandelt werden sollten. Zum Überwintern eignet sich das Abdecken mit einer Plane, wenn die Füße der Möbel trocken stehen. So schadet die nasse Jahreszeit dem Holz nicht. Ein großer Nachteil: Holz ist schwer und nur schwer zu verrücken.

VorteileNachteile
  • natürlicher Look
  • wirken sehr warm
  • passen ideal in den Garten
  • verschiedene Farben und Maserungen
  • sehr schwer
  • hoher Pflegeaufwand
  • im Winter trocken lagern

Loungemöbel aus Metall

Wer es noch robuster mag, sollte sich für Metall entscheiden. Die Loungemöbel aus Aluminium oder Edelstahl sind besonders wetterfest und rostfrei. Sie besitzen einen geradlinigen Look, sind aber auch im Materialmix mit Holz oder Flechtwaren zu haben. Die Metallmöbel können gut im Freien überwinter und brauchen keine spezielle Pflege. Gerade Aluminium besitzt auch ein leichtes Gewicht, sodass der Standort flexibel bleibt. Bei den Möbeln aus Eisen solltest du auf eine Pulverbeschichtung achten. Nur so kann sich hier kein Rost bilden. Zur Reinigung reicht ein feuchtes Tuch und auch der Wind kann den massiven und robusten Möbeln nichts anhaben. Sie bleiben auch bei Sturm an ihrem Fleck.

VorteileNachteile
  • witterungsbeständig
  • rostfrei
  • pflegeleicht
  • Alu sehr leicht
  • nostalgischer Look möglich
  • wirken sehr kühl
  • Eisen braucht Pulverbeschichtung
  • hohes Gewicht bei Eisen

Loungemöbel aus Kunststoff

Die Modelle aus Kunststoff sind preisgünstig und sehr leicht im Gewicht. Sie sind ideal für den Außeneinsatz geeignet und brauchen keine besondere Pflege. Sie zeigen sich witterungsbeständig, robust und feuchteresistent. Durch das geringe Gewicht bleiben die Möbel flexibel und können auf dem Balkon zum Einsatz kommen. Teilweise werden die Kunststoffe sogar aus recycelten Materialien hergestellt und sind besonders umweltverträglich.

VorteileNachteile
  • witterungsbeständig
  • robust
  • sehr leicht
  • preisgünstig
  • feuchteresistent
  • wirken manchmal billig
  • kein natürlicher Look
  • für starken Wind zu leicht

Robustes Gestell: aus Aluminium oder Edelstahl?

Ein Unterbau aus Aluminium ist besonders leicht und bietet dennoch genügend Stabilität. Du kannst die Möbel problemlos verrücken und die Lounge beliebig arrangieren. Schwere Materialien sind beispielsweise massives Holz oder Gestelle aus Edelstahl. Diese halten bei starken Windböen mehr stand und sind weniger anfällig. Dafür sollten sie einen festen Platz im Garten bekommen und können nicht flexibel transportiert werden.

Polster und Kissen für die Loungemöbel

Das Herzstück für den Komfort sind natürlich die Polster und Kissen der Loungemöbel. Hier bekommst du eine enorm große Auswahl an Stoffen, Formen und Farben. Selbst Muster liegen immer mehr im Trend und setzen die Lounge optimal in Szene. Die meisten Kissen und Auflagen sind mit Kunstfaserstoffen verarbeitet. Daneben kommt auch beschichtete Baumwolle zum Einsatz. Dabei sollten die verwendeten Stoffe folgende Eigenschaften mitbringen:

  • UV-beständig
  • reißfest
  • wasserabweisend
  • schmutzabweisend

Achte jedoch auf eine gute und feste Füllung. Sind die Polster zu weich, wirkt die Lounge ganz schnell unbequem. Meist verwenden die Hersteller einen offenporigen Schaumstoff. Mögliche Feuchtigkeit fließt hier schneller ab und lässt die Polster besser trocknen. Etwas Sonne genügt auf der Oberfläche und du kannst wieder auf dem Sofa chillen. Gleichzeitig schließt du bei dieser Füllung die Schimmelbildung aus, da sich nicht zu viel Wasser ansetzt. Eine Alternative bietet Outdoor-Kunstleder oder Outdoor-Leder.

Hinweis
Besonders beliebte Farben sind Grau oder Weiß. Sie passen sowohl zu dunklen als auch hellen Gestellen. Allerdings sollten die Polster bei Sonneneinstrahlung nicht zu stark blenden.

Extras: mit oder ohne Tisch?

Wer sich für ein ganzes Set entscheidet, kann zwischen speziellen Extras variieren. So gibt es ein Loungesofa auch mit einem Stauraumfach unter der Sitzfläche. So kannst du die Polster sicher und trocken aufbewahren, ohne sie zusätzlich im Haushalt lagern zu müssen. Außerdem solltest du dir überlegen, ob ein Tisch zur Lounge passt. Mit einem etwas höheren Tisch verwandelst du das Sofa schnell zum Essplatz. Natürlich sollte der Tisch immer farblich abgestimmt und gut abwischbar sein. Manche Kunden entscheiden sich auch für eine Fußablage am Sofa, die verstellbar ist. So legst du bequem die Beine hoch oder kannst deinen Sonnenstuhl etwas zurückklappen. Alternativ nutzt du einen zusätzlichen Hocker als Fußablage und bist deutlich flexibler.

Platzbedarf: Garten, Wintergarten oder Balkon?

  • Ein großer Garten mit einer weitläufigen Terrasse bietet sich als sommerliches Wohnzimmer an. Hier wählst du am besten ein großes Lounge-Set mit einem L-förmigen Sofa und passenden Sesseln. Ein Beistelltisch rundet das Gesamtbild ab und lädt zu entspannten Grillabenden ein.
  • Der Wintergarten ist meist etwas eingeschränkter im Platz, strahlt aber dennoch Gemütlichkeit aus. Diese Lounge kannst du das ganze Jahr über nutzen und brauchst nicht zwingend auf die Witterung achten. Für den Wintergarten entscheiden sich daher viele Kunden für echte Rattanmöbel.
  • Der Balkon ist deutlich kleiner und braucht eine kompakte Lounge-Ecke. Bestenfalls sind die Möbel flexibel und können miteinander kombiniert werden. Ein Zweisitzer-Sofa sowie ein Sessel oder ein Fußhocker bieten sich hier an. Helle Polster lassen den Balkon größer wirken. Am besten kombinierst du das Ganze mit einem Klapptisch.

Wichtige Kaufkriterien – Loungemöbel vergleichen

Loungemöbel gibt es in verschiedenen Größen, Materialien und Formen. Ob du dich für eine einzelne Sonneninsel für den Garten entscheidest oder eine besonders große Sofaecke, ist hauptsächlich von deinem Platzbedarf abhängig. Je größer der Garten, desto größer kann natürlich auch die Lounge ausfallen. Darüber hinaus sollte sie robust und wetterbeständig sein. Bei der Auswahl spielen deshalb folgende Kriterien eine wichtige Rolle:

KriteriumHinweise
Material
  • witterungsbeständig und robust
  • Gestell aus Aluminium oder Edelstahl
  • Polyrattan statt Rattan wählen
  • Holz für einen natürlichen Look
  • Alu oder Metall für modernes Design
Größe
  • auf den verfügbaren Platz anpassen
  • flexibel miteinander kombinieren
  • Sofas oder Sessel
  • auch Hocker zum Beistellen
  • Tisch mit berücksichtigen
Design
  • meist helle Polster
  • modern oder natürlich
  • trotzdem auf den Komfort achten
  • Schaumstoff als Füllmaterial
Extras
  • mit oder ohne Sinnenschutz
  • Sofa mit Stauraumfach für Polster
  • zusätzliche Fußablage wählen
  • Beistelltisch wählen

Pflegetipps: So halten deine Loungemöbel besonders lange

Je nach Material bringen die Loungemöbel unterschiedliche Pflegebedürfnisse mit sich. Holzmöbel sollten vor jeder Saison geölt oder gestrichen werden, um den Wetterschutz zu erneuern. Das spielt bei Metall oder Aluminium keine Rolle. Diese Materialien sind komplett wetterfest und müssen im Winter auch nicht speziell eingelagert werden. Weitere Pflegetipps bei Verschmutzungen, wie Blütenstaub oder Vogelkot sind:

  • Polyrattan oder Kunststoffe wischt du einfach mit einem feuchten Tuch oder Schwamm ab. Nutze dafür etwas Wasser und mildes Spülmittel.
  • Es gibt einen speziellen Reiniger für Kunststoffgeflecht. Informiere dich am besten beim Hersteller, welcher Reiniger zum Einsatz kommen soll.
  • Spüle die Oberflächen nach jeder Reinigung wieder mit klarem Wasser ab, damit keine Rückstände bleiben.
  • Das Metallgestell kann ebenso mit Wasser und Allzweckreiniger behandelt werden. Hier ist ein zusätzliches Abspülen nicht nötig.
  • Reibe ein Gestell aus Aluminium mit etwas Babyöl ein, so bekommt es deutlich mehr Glanz.

Niedriger Pflegeaufwand: Aluminium, Edelstahl und Polyrattan sind besonders pflegeleicht. Sie können mit einer weichen Bürste und mit etwas Seifenlauge behandelt werden.

Hoher Pflegeaufwand: Ein besonders hoher Pflegeaufwand besteht bei Echtholz-Möbeln. Hier sollte auch das Pflegemittel mit Bedacht gewählt sein, wenn du die Holzfarbe erhalten willst.

Zum Thema Standort
Ein feuchter Boden oder nasses Gras sind nicht für alle Loungemöbel geeignet. Holzmöbel reagieren hier besonders empfindlichen und nehmen dir einen solchen Standort besonders übel. Hier hilft keine geeignete Imprägnierung weiter, da sich durch die Feuchtigkeit schnell Pilze ansetzen und das Holz belasten. Metallmöbel sind für einen feuchten Standort bessert geeignet. Je schwerer die Möbel sind, desto eher sinken sie aber in einen weichen und nassen Boden ein. Am besten stellst du die Loungemöbel deshalb auf einen trockenen Untergrund mit Steinbelag oder auf eine Holzterrasse. Das Regenwasser sollte hier möglichst schnell abfließen können, damit keine Staunässe entsteht.

Loungemöbel überwintern

Das Überwintern der Loungemöbel kann im Garten an Ort und Stelle stattfinden oder du wählst ein witterungsgeschütztes Lager. Grundsätzlich ist die zweite Variante zu bevorzugen, da auch Metall deutlich länger hält, wenn es im Winter nicht der Nässe und den kalten Temperaturen ausgesetzt ist. Allerdings kommt hier das Thema Stauraum ins Spiel. Selten ist der Platz gegeben, die kompletten Loungemöbel in eine Garage oder unter ein Dach zu stellen. In diesem Fall bietet sich eine Schutzhülle an. Es sollte sich aber um eine atmungsaktive Schutzhülle handeln, die regelmäßig gelüftet werden muss. Kondensfeuchtigkeit sollte entweichen, um Stockflecken zu verhindern. Das ist vor allem bei Holz der Fall. Weitere Tipps sind:

  • Holz darf zwar abgedeckt werden, sollte aber nie mit den Füßen im Nassen stehen. So belastest du die Möbel über die Winterzeit enorm.
  • Polyrattan darf bei Minusgraden nicht belastet werden. Stell also keine schweren Lasten auf dem Sofa oder den Sesseln ab. Du solltest dich im Winter auch nicht auf die Möbel setzen oder legen.
  • Die Schutzhülle sollte möglichst genau zu den Maßen der Loungemöbel passen. So gelangen Regen und Schnee nicht unter die Hülle.
Hinweis
Die Polster sind bei den meisten Möbeln abnehmbar und sollten nie im Freien überwintern. Hier kann sich schnell Feuchtigkeit bilden, was zu Stockflecken führt.

DIY: Loungemöbel aus Europaletten

Möbel aus einfachen Europaletten sind zu einem echten Trend geworden. Die Paletten gibt es teilweise kostenlos bei verschiedenen Großhändlern oder du bekommst sie im Baumarkt zu kaufen. Jetzt fehlt nur noch die richtige Anleitung. Im folgenden Video siehst du, wie eine Paletten-Lounge einfach selbst zu bauen ist. Das besondere Highlight ist hier die angeschrägte Lehne für einen besseren Komfort:

Wo kann ich Loungemöbel kaufen?

Loungemöbel für deinen Garten findest du auf unterschiedlichen Plattformen. Viele Baumärkte, wie Obi, Bauhaus oder Hornbach haben in diesem Bereich schon nachgelegt. So bekommst du Palettenmöbel oder auch eine komplette Lounge aus Polyrattan. Daneben führt Ikea ein großes Sortiment aber auch andere Möbelhändler haben sich im Sommer auf den Bereich Garten spezialisiert.

HerstellerBesonderheiten
Baumarkt
  • Obi
  • Bauhaus
  • Hornbach
  • viele Palettenmöbel im Angebot
  • meist fertige Sets
  • geringe Auswahl an Auflagen
Ikea
  • verschiedene Sitzgruppen
  • aus Holz oder Metall
  • passende Kissen mit dabei
  • praktische Sonnenliegen
  • vielfach zu kombinieren
Möbelhändler
  • moderne Designs
  • Kissen mit Mustern und in verschiedenen Farben
  • viele Materialien zur Auswahl
  • individuell zu kombinieren
  • Mömax besonders beliebt

FAQ – die wichtigsten Fragen zu Loungemöbeln

FrageAntwort
Wie lange halten Loungemöbel?Die Haltbarkeit der Gartenmöbel hängt natürlich vom Standort, der Überwinterung und der Pflege ab. Auch das Material spielt eine wichtige Rolle. Bei guten Bedingungen halten Modelle aus Polyrattan bis zu 15 Jahre. Edelstahl und Aluminium halten teilweise noch länger. Nur Holz ist etwas beschränkt in der Haltbarkeit ca. 10 Jahren. Bei guter Pflege halten die Möbel aber noch viel länger.
Welche Abdeckung für Loungemöbel?Loungemöbel können im Garten mit einer Schutzhülle vor Regen und der Witterung bewahrt werden. Die Hülle sollte genau zu den Maßen der Sitzgruppe passen. Teilweise musst du Sofa und Sessel etwas zusammenschieben, damit nur eine Hülle nötig ist. Außerdem sollte sie möglichst atmungsaktiv sein, um Nässe unter der Plane zu verhindern.
Welcher Schaumstoff für Loungemöbel?Die Sitzpolster sollten eine Dicke zwischen 4 und 6 cm aufweisen. Wähle einen Schaumstoff, der offenporig ist und keine Feuchtigkeit speichert. Meist handelt es sich um PUR-Schaumstoff der Qualität RG35/50.
Welches Holz für Loungemöbel?Die Holzarten unterscheiden sich nach tropisch und einheimisch. Zu den Tropenhölzern gehören Teak oder Eukalyptus. Aber auch Akazienholz ist als einheimisches Material extrem robust und besitzt eine schöne Maserung. Weiterhin genutzt wird Eiche, Kiefer, Robinie, Lärche oder Douglasie.
Was kosten Loungemöbel für den Garten?Eine kleine Sitzecke mit einem Sofa und einem Sessel kostet etwa 150 – 300 €, je nach Ausführung. Je größer die Lounge werden soll, desto mehr Geld musst du investieren. Die Varianten aus Aluminium oder Edelstahl kosten 500 € und mehr. Nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben