Cookies

Cookie-Nutzung

Sonnenschirmständer – sicherer Halt auch bei Wind

Einen Sonnenschirm ist in der prallen Mittagssonne oft unverzichtbar. Doch damit nicht die erste Windböe dafür sorgt, dass der Schirm kippt, ist der passende Ständer mindestens genauso wichtig. Denn nicht jeder Sonnenschirmständer eignet sich für jeden Einsatzort – und auch nicht für jeden Schirm. Welches Modell letztlich geeignet ist, hängt von einigen Kriterien ab, die wir im Folgenden für dich zusammengestellt haben.
Besonderheiten
  • sicherer Halt für Sonnenschirme
  • als Bodenhülse, zum Befüllen oder massiv
  • verschiedene Materialien und Designs
  • besondere Varianten für Ampelschirme

Sonnenschirmständer Test & Vergleich 2020

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Schirmständer sorgen auch bei Wind dafür, dass dir der Sonnenschirm nicht um die Ohren fliegt. Du hast die Wahl zwischen zahlreichen Materialien und Designs, die teilweise einen tollen Blickfang bieten.
  • Es gibt verschiedene Systeme, um den Stock zu befestigen. Neben Bodenhülsen, befüllbaren Füßen und massiven Ausführungen sind bepflanzbare Schirmständer besonders dekorativ.
  • Da Ampelschirme besonders hohe Belastungen mit sich bringen, bedarf es hier eines höheren Gewichts für die Stabilität. Achte stets darauf, dass Schirmgröße und Gewicht zueinander passen.

Nexos Schirmständer Sonnenschirmständer Granit eckig 40 x 40 cm

Nexos Schirmständer Sonnenschirmständer Granit eckig 40 x 40 cm
Besonderheiten
  • Edelstahlrohr
  • Steindicke ca. 5 cm
  • ca. 25 kg
  • inkl. Griff und Rollen
38,95 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Den rechteckigen Schirmständer gibt es in zwei unterschiedlichen Größen, wobei sich die schwere Variante für Schirme bis zu einem Durchmesser von 3 m eignet. Dieses etwas leichtere Modell hat eine Grundfläche von 40 x 40 cm. Die Granitplatte ist ca. 5cm stark, sodass das Gesamtgewicht bei etwa 25 kg liegt. Die rostfreie Edelstahlhülse ist mit Reduzierringen versehen, sodass du alle handelsüblichen Sonnenschirme in dem Ständer verankern kannst. Bei einer Länge von ca. 30 cm ist dabei stets ein sicherer und fester Stand garantiert. Der unauffällige Edelstahlgriff und die eingelassenen Rollen gestatten einen mühelosen Transport im Garten oder auf der Terrasse.
Mehrheitlich sind KundInnen von diesem Schirm überzeugt. Für die meisten von ihnen erscheint das Preis-Leistungs-Verhältnis als sehr gut und der Schirm erfüllt seinen Zweck. Die Verarbeitung ist robust, gleichzeitig erfolgt der Transport durch die Rollen einfach und unkompliziert. Allerdings berichten einige KäuferInnen davon, dass der Schirm für die angegebenen Schirmgrößen zu leicht sei und bei Windböen zum Umkippen neigt. Bei Holzschirmen erweisen sich die Feststellschrauben als ungünstig, da diese das Holz beschädigen können. Schließlich berichten einige RezensentInnen von einer Rostbildung.

VorteileNachteile
  • robust
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • erfüllt seinen Zweck
  • einfacher Transport
  • ungünstig bei Holzschirmen
  • Rostbildung
  • zu leicht

paramondo Sonnenschirm Schirmständer Standard rund

paramondo Sonnenschirm Schirmständer Standard rund
Besonderheiten
  • aus Polymerbeton
  • inkl. Reduzierungsring
  • witterungsbeständig
  • in drei Farben
24,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Diesen runden Schirmständer gibt es gleich in drei unterschiedlichen Farbvarianten (anthrazit, silber, weiß). Mit einem Durchmesser von 48 cm und einer Dicke von 65 mm bringt er ein Gewicht von 22 kg auf die Waage und eignet sich daher hervorragend für mittelgroße Sonnenschirme. Die Hülse aus kunststoffbeschichtetem Edelstahl nimmt Schirme bis zu 50 mm auf, wobei die im Lieferumfang enthaltenen Adapter die Eignung für alle handelsüblichen Größen garantieren. Der Fuß aus Polymerbeton ist kratzfest und pflegeleicht, absolut witterungsbeständig und verfügt über einen integrierten Wasserablauf. Für den schonenden Umgang mit dem Untergrund sorgen die gummierten Gummifüße.
Die Mehrheit der KäuferInnen ist von diesem Schirm begeistert. Nicht nur die Qualität erscheint hervorragend, sondern der Schirmständer erweist sich zudem als sehr stabil. Gleichzeitig heben KundInnen den dekorativen Aspekt hervor. Wenngleich einige wenige Menschen Pech mit dem Transport hatten und der Fuß mit Schäden bei ihnen ankam, erscheint das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt jedoch als sehr gut.

VorteileNachteile
  • hervorragende Qualität
  • tolles Preis-Leistungs-Verhältnis
  • dekorativ
  • sehr stabil
  • teilweise Transportschäden
  • nicht für Schirme mit 3 m Durchmesser

Sekey Sonnenschirmhalter Strand oder Erde

Sekey Sonnenschirmhalter Strand oder Erde
Besonderheiten
  • 4 Farben
  • für Schirme bis 32 mm Durchmesser
  • sehr leicht
  • für Strand, Rasen und weichen Boden
6,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieser leichte und tragbare Schirmständer eignet sich hervorragend für die Befestigung von Sonnenschirmen am Strand, dem Rasen oder allen anderen weichen Böden. Die äußerst robuste PVC-Hülse drehst du einfach über den Bügel ca. 30 cm in die Erde. Der über dem Boden verbleibende Teil leuchtet dann farbenfroh in einer der vier erhältlichen Farbvarianten. Geeignet ist der Ständer für Schirme mit einem Stockdurchmesser zwischen 19 und 32 mm.
KäuferInnen dieser Kunststoffhülse sind zwiegespalten. Während die eine Hälfte das Produkt lobt, da es vor allem im Urlaub und auf Sandboden am Strand perfekt geeignet ist und kleine Schirme dort zuverlässig und sicher hält, ist die andere Hälfte wenig überzeugt. Schon erste Versuche in härteren Böden führen dazu, dass das Plastik bricht oder große Löcher in der Rasenfläche entstehen. Hier hilft dann nur der Kundenservice, der von allen RezensentInnen durchweg als positiv bewertet wird.

VorteileNachteile
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • perfekt für Sandboden
  • klein und praktisch
  • netter Kundenservice
  • ungeeignet für härtere Böden
  • Spitze bricht gelegentlich ab

ProKIRA® Sonnenschirmständer Granit-Balkonschirmständer

ProKIRA® Sonnenschirmständer Granit-Balkonschirmständer
Besonderheiten
  • massiver Granit
  • ca. 25 kg
  • Edelstahlrohr
  • Schirme bis ca. 300 cm
39,90 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der Schirmständer zeichnet sich durch eine robuste Ausführung aus. Mit seinem rechteckigen Maß von 51 x 27 cm und der asymmetrisch platzierten Hülse eignet sich dieses Modell aus massivem Granit z. B. für Tische, die mit einem Schirmloch ausgestattet sind oder der platzsparenden Befestigung aller kleineren Schirme mit einem Durchmesser von unter 2 m. Die Edelstahlhülse eignet sich für alle Stöcke zwischen 35 und 44 mm, wobei deren Länge von ca. 30 cm stets einen sicheren Halt bietet.
Viele KäuferInnen sind von diesem Fuß begeistert, da die Form eine platzsparende Nutzung auch auf kleinen Balkonen gestattet. Auch bei Halbschirmen sorgt dieses Produkt für einen sicheren Stand bei Windböen. Damit erscheint das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt als gut – wären da nicht einige KundInnen, die den Eindruck haben, B-Ware erhalten zu haben. Auch gelegentliche Transportschäden werden angemerkt.

VorteileNachteile
  • platzsparend
  • ideal für Balkon und Halbschirme
  • Preis-Leistungs-Verhältnis okay
  • stabil
  • Transportschäden
  • B-Ware

Was ist das Besondere an Sonnenschirmständern?

Sonnenschirmständer eignen sich, um – wie der Name schon sagt – Sonnenschirme in einer festen Position zu halten. Du hast dabei die Wahl zwischen unterschiedlichen Systemen, die mehr oder weniger ausladend sind, in jedem Fall jedoch ein Gegengewicht zu den auftretenden Windlasten bieten müssen. Im Gegensatz zu Sonnenschirmhaltern, die du an Balkonen am Geländer befestigt, ist dabei stets eine Verbindung zum Boden gegeben.

Wie funktionieren Sonnenschirmständer?

Sonnenschirmständer verfügen bei jeder Bauart über eine hohle Hülse, in die du den Stock des Sonnenschirms einführst und dort entweder mit einem Schnappverschluss oder einer Feststellschraube fixierst. Damit ein sicherer Stand gewährleistet ist, verfügt eine Hülse dabei über eine Länge von ca. 30 cm, wobei sie entweder in den Boden eingelassen, auf einen Standfuß geschraubt oder fest mit dem Ständer verbaut sein kann.

Das Gewicht des Ständers beziehungsweise die Verankerung im Boden dient als Gegengewicht zum Schirm und auftreffenden Windlasten, sodass dieses mit einem steigenden Durchmesser des Schirms ebenfalls zunehmen muss.

Welche Arten von Sonnenschirmständern gibt es?

Um deinen Sonnenschirm zu befestigen, stehen dir verschiedene Systeme und Modelle zur Verfügung. Welche Variante dabei für dich infrage kommt, hängt zunächst von der Größe deines Schirms, aber auch dem vorhandenen Platzangebot und dem Untergrund ab.

Rasendorn/Bodenhülse

Einen Rasendorn beziehungsweise eine Bodenhülse gibt es aus Metall oder Kunststoff. Letztere Variante eignet sich fast ausschließlich für sandigen oder sehr weichen Boden, da du den Spieß mit dem Gewinde in den Boden schraubst. Ist der Boden zu hart, bricht dieses leicht ab. Stabiler sind hier Modelle aus Metall, die es ebenfalls mit Gewinde im Handel gibt. Den Dorn schlägst du hingegen mit dem Hammer in den Boden, wobei der obere Teil mit der Aufnahme für den Stock aus dem Boden ragt. Die Verankerung ist sehr stabil und gleichzeitig flexibel, da du den Schirm jederzeit umsetzen kannst.

Neben diesen flexiblen Varianten kannst du die Bodenhülse natürlich auch an einem festen Platz im Boden einbetonieren. Das ist besonders stabil, unauffällig, dafür eben ortsgebunden.

VorteileNachteile
  • kein Platzbedarf für Standfuß
  • hohe Stabilität (außer Kunststoffvarianten)
  • flexibel (außer einbetonierte Modelle)
  • teilweise auch für Ampelschirme
  • kostengünstig
  • nur für kleinere Schirme
  • Kunststoff bricht leicht

Sonnenschirmständer zum Befüllen

Schirmständer zum Befüllen gibt es aus verschiedenen Materialien. Sie bestehen aus einem Hohlkörper, den du über eine Öffnung mit Sand oder Wasser einfüllen kannst, die für das nötige Gewicht sorgen. Auch sie haben den Vorteil einer relativ hohen Flexibilität, da du den Inhalt bei Nichtgebrauch entleeren kannst und so ein einfacher Transport möglich ist.

Ein optisch ganz besonderes Highlight sind zudem Schirmständer, die du gleichzeitig als Pflanzkübel nutzen kannst. Diese bestehen aus einer oben offenen Kiste, in deren Mitte der Einsatz für den Stock befestigt ist. Außen herum kannst du die Kiste mit farbenfrohen Blumen bepflanzen und an Sonnentagen die bunte Farbenpracht und summende Bienen genießen.

VorteileNachteile
  • einfach zu transportieren
  • flexibel
  • bepflanzbare Variante ist gleichzeitig ein Blickfang
  • verschiedene Materialien und Füllstoffe
  • meist relativ großes Volumen
  • meist wenig dekorativ

Massive Sonnenschirmständer

Massive Sonnenschirmständer sind oft aus Granit, anderen Natursteinen wie Marmor oder Beton gefertigt. Auch gibt es Varianten aus Stahl, schmuckvollem Gusseisen oder modernem Edelstahl. Die Pflege der Oberfläche gestaltet sich hier als einfach, das Gewicht ist schon bei vergleichsweise geringen Dimensionierungen hoch. Die Aufnahme des Stocks erfolgt für gewöhnlich über eine Metallhülse, die auf den Fuß geschraubt ist.

Da Ampelschirme durch den Kragarm besonders stabil und schwer sein müssen, bieten sich hierfür vor allem massive Ständer mit einem Gewicht von teilweise mehr als 100 kg an. Damit dennoch ein Transport möglich ist, bestehen diese teilweise aus mehreren Steinplatten, die du in einen Rahmen aus Metall einlegst, der gleichzeitig mit der Aufnahme für den Stock ausgestattet ist. Auch gibt es Ausführungen mit Tragegriffen, Rollen oder ausziehbaren Zuggriffen, damit du den Ständer einigermaßen komfortabel bewegen kannst.

VorteileNachteile
  • einfache Reinigung
  • geringe Dimensionierung
  • teilweise mit Rollen/Tragegrfiffen
  • ideal für Ampelschirme
  • asymmetrische Varianten für den Balkon
  • schwer

Kaufkriterien für Sonnenschirmständer – die wichtigsten Features

Das wichtigste Kriterium eines Sonnenschirmständers ist wohl die Funktionalität, d. h. der sichere Stand, auch wenn mal eine Windböe kommt. Hier hast du verschieden Auswahlmöglichkeiten hinsichtlich Material, Größe und Design. Wir stellen dir die wichtigsten Kriterien vor, die du bei deiner Entscheidung berücksichtigen kannst, um letztlich ein passendes Modell zu finden.

KriteriumHinweise
Design
  • Ständer zum Befüllen
  • massiver Sonnenschirmständer
  • Bodenhülse/Rasendorn
  • rein funktional/dekorativ
Ausstattung
  • Größe und Gewicht
  • Rollen
  • Tragegriff
  • massiv/zum Befüllen
  • mit Wasserablauf
Material
  • Naturstein
  • Beton
  • Edelstahl, Eisen
  • Kunststoff

Design – reine Funktionalität oder eher dekorativ

Beim Design hast du zunächst die Wahl unterschiedlicher Bauarten, die jeweils ihre eigenen Vor- und Nachteile haben. Besonders unauffällig ist dabei eine Bodenhülse, bei der du keinen Platzbedarf für den Fuß einplanen brauchst. Ständer zum Befüllen hingegen bieten den Vorteil, dass sie sich teilweise – abhängig vom Gewicht – auch für Ampelschirme eignen, bei massiven Ständern gibt es einige schöne Designs, die nicht nur funktional, oder auch dekorativ sind. Das gilt vor allem für verschnörkelte gusseiserne Ständer, die einen ganz besonderen Charme mit sich bringen.

Ausstattung – einfache und komfortable Transportmöglichkeiten

Ein Schirmständer kann ein nicht zu unterschätzendes Gewicht mit sich bringen. So ist es nicht verkehrt, sich Gedanken über die Transportmöglichkeiten zu machen. Einige Varianten sind mit rollen, einem Tragegriff oder sogar einem Zuggriff ausgestattet, die dir das Bewegen des Fußes erheblich erleichtern können, falls du dich nicht für ein Verankerung im Boden oder ein Modell zum Befüllen entschieden hast.

Daneben ist auch ein Wasserablauf sinnvoll, damit sich in der Hülse kein Stauwasser bilden kann, das auf Dauer die Substanz des Materials angreift.

Material – neben der Größe entscheidend für das Gewicht

Verschiedene Materialien verfügen über eine unterschiedliche Dichte, die sich wiederum auf das Gewicht auswirkt. So ist Granit besonders schwer und auch Eisen oder Stahl verfügen bereits bei geringen Dimensionierungen über ein hohes Gewicht, das schlanke Konstruktionen ermöglicht. Gleichzeitig gibt es aus Eisen dekorative Modelle, die nicht nur funktional, sondern gleichzeitig auch schön sind.

Kunststoff hingegen ist zwar leicht, eignet sich jedoch für Bodenhülsen nur bedingt, da das Material leicht brechen kann. In Kombination mit einer Füllung aus Sand oder Wasser hingegen ist Kunststoff praktisch – jedoch nicht so witterungsbeständig wie Stein oder auch Metall.

Tipps zu Pflege und Reinigung

Mit der Zeit setzen sich Moos und Schmutz auf dem Ständer ab und führen zu einem recht unansehnlichen Erscheinungsbild. Glatt polierte Natursteine sind hier recht unempfindlich und müssen nur gelegentlich mit einem Tuch abgewischt werden. Ähnliches gilt im Prinzip auch für Kunststoff – allerdings ist dieser nicht uneingeschränkt frostbeständig und sollte im Winter eher im Haus gelagert werden. Vor allem eine Füllung mit Wasser kann bei Frost schnell dazu führen, dass der Kunststoff platzt – und damit nicht mehr funktionsfähig ist. Metalle kannst du hingegen getrost auch im Winter im Freien stehen lassen. Hier besteht lediglich die Gefahr der Rostbildung bei permanenter Einwirkung von Feuchtigkeit, sodass eine Abdeckung sicher eine gute Wahl ist.

Beliebte Hersteller – der stationäre Handel ist beliebt

Während viele Artikel heutzutage weitgehend über das Internet gekauft werden, ist bei Schirmständern der stationäre Handel weiterhin beliebt. Neben dem bekannten schwedischen Möbelhaus sind Baumärkte eine gefragte Anlaufstelle, um vor allem die befüllbaren Schirmständer zu erwerben.

HerstellerBesonderheiten
IKEA
  • bekannt für Möbel und Gartenmöbel
  • aus Kunststoff
  • zum Befüllen
  • Modell für Ampelschirme
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
TOOM
  • große Produktvielfalt
  • auch für Halbschirme und Ampelschirme
  • verschiedene Materialien und Designs
  • teilweise als Set mit Schirm
  • im Sommer viele Modelle im Markt
Bauhaus
  • viele Granit-Modelle
  • auch für Ampelschirme
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • schlichte Designs

Neben diesen drei findest du Sonnenschirmständer natürlich auch bei anderen Geschäften wie OBI. Auch das Dänische Bettenlager, Discounter wie Aldi oder Lidl oder große Warenhäuser wie real bieten teilweise Schirmständer an. Schau hier einfach in den Kategorien Gartenmöbel oder Möbel nach. Willst du einen umfassenden Produktvergleich durchführen, findest du natürlich die größte Auswahl verschiedener Modelle im Internet. Hier stößt du unter anderem auf diese Marken:

  • Nexos
  • paramondo
  • Relaxdays
  • Schneider
  • Doppler
  • Helcosol
  • Profiline

FAQ – die wichtigsten Fragen rund um Sonnenschirmständer

Wir haben dir noch einige weitere Informationen zusammengestellt, die im Zusammenhang mit Schirmständern eventuell interessant sind.

FrageAntwort
Wie schwer muss ein Sonnenschirmständer sein?Die Größe des Ständers hängt zum einen vom Durchmesser des Schirms, zum anderen von dessen Bauart ab. Ampelschirme benötigen hier aufgrund ihres auskragenden Arms ein wesentlich höheres Gegengewicht als Schirme mit einem zentralen Mittelstock. Für Schirme mit einem Durchmesser unter 3 m reicht Testberichten zufolge ein Gewicht zwischen 25 und 35 kg aus. Bei großen Ampelschirmen geht die Spanne bis hin zu 100 kg und mehr.
Mit was den Sonnenschirmständer füllen?Üblich ist ein Befüllen mit Wasser oder Sand. Wasser kannst du besonders leicht ablassen, wenn du den Ständer gerade nicht mehr brauchst. Allerdings solltest du darauf achten, dass der Ständer keinen Frost abbekommt, bei dem das Wasser friert. Sand ist bei gleichem Volumen schwerer als Wasser, d. h. wenn du einen möglichst schweren Ständer bei geringer Dimensionierung suchst, ist Sand – am besten in Kombination mit Kies – sicher besser geeignet.
Welcher Sand für Sonnenschirmständer?Hier hast du im Prinzip die freie Wahl. Einfacher Spielsand reicht dazu vollkommen aus.
Welcher Sonnenschirmständer bei Wind?Je stärker der Wind, desto fester muss der Stand des Sonnenschirms sein, d. h. desto höher das Gewicht. Alternativ bietet sich eine feste Verankerung im Boden an. Im Gegensatz zu einem Standfuß kann der Boden durch den Wind nicht in Bewegung geraten und beispielsweise kippen.

Weiterführendes

Eine Tragehilfe für Sonnenschirmständer stellt dir dieses Video vor:

nach oben